Gericht in Italien macht Handys für Hirntumor verantwortlich

Gericht in Italien macht Handys für Hirntumor verantwortlich

Damit könnte Italien eine richtungsweisende Entscheidung getroffen haben!Weil ein Geschäftsmann täglich stundenlang sein Handy nutzte, soll in seinem Gehirn ein gutmütiger Krebstumor gediehen sein. Damit urteilte Italiens höchstes Gericht, das Oberste Kassationsgericht, scharf über die Gesundheitsbelastung von Mobiltelefonen.
Der mittlerweile behinderte Innocente Marcolini müsse nun eine Invalidenrente erhalten, hieß es in dem Urteil vom Donnerstag. Sein Gesicht ist teilweise gelähmt, weil die Tumorausdehnung auf seinen Drilligsnerv drückte.

lesen Sie mehr….

 Quelle: BZ-Berlin.de

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • XING

Kommentare sind geschlossen.